DPT-Map

Hinter dem Namen "DPT-Map" verbirgt sich ein Zusammenschluss von Datenbanken, der vom Deutschen Präventionstag und dem Landespräventionsrat Niedersachsen initiiert worden ist.

DPT-Map sucht gezielt nach Projekten, Maßnahmen, Institutionen und Personen aus dem Arbeitsfeld der Kriminalprävention.
Die Quellen für die Suche nach Stichworten und Schlüsselbegriffen sind bereits im Internet veröffentlichte thematische Datenbanken ausgewiesener Fachorganisationen.
Inzwischen stehen über 4.500 Datensätze zur Verfügung.

DPT-Map sucht ausschließlich in öffentlich zugänglichen Datenbanken, die inhaltlich dem Themenfeld der Kriminalprävention zuzurechnen sind. Gesucht werden kann nach

  • Einzelpersonen mit vollständigem Namen, Kurzbeschreibung, Ortsangaben und Webseite
  • Fachorganisationen mit Titel, genauen Ortsangaben, Kurzbeschreibung und Webseite
  • Webseiten mit Titel, Kategorie, Textinhalt, URL und Schlüsselbegriffen.