Präventionspreis

Der Landespräventionsrat lobt seit 1997 alle zwei Jahre den Hessischen Präventionspreis aus. Mit diesem Preis sollen kriminalpräventive Projekte in Hessen unterstützt werden, die Vorbildfunktion besitzen und von Präventionsgremien zur Problembewältigung bei übereinstimmender Problemlage übernommen werden können. Aus diesem Grund sollen sich die Projekte im Durchführungsstadium befinden, so dass neben der Beschreibung der zugrunde liegenden Konzeption auch schon auf Erfahrungen und Ergebnisse verwiesen werden kann.

Der Hessische Präventionspreis war bisher mit 5.000 Euro dotiert, die jeweils an mehrere Projekte vergeben wurden. Über die Aufteilung entschied eine Jury in Absprache mit dem Stifter. Neben den Preisträgern wurden in den Jahren 2006, 2008 und 2012 zudem besonders herausragende oder nachhaltige Projekte für ihr ehrenamtliches Engagement mit einer Anerkennung in Form einer Urkunde geehrt.

Themen
Vergabe des 8. Hessischen Präventionspreises 26.04.2012
Die Preisverleihung fand in der Rotunde des Biebricher Schlosses statt. Jeder Gewinner wurde mit einer Laudatio durch den Vorstand und Arbeitsgruppenvorsitzende des Landespräventionsrates vorgestellt.
Vergabe des 7. Hessischen Präventionspreises 22.11.2010
Die Preisverleihung fand im Historischen Saal des Justizministeriums in Wiesbaden statt. Jeder Gewinner wurde mit einer Laudatio durch den Geschäftsführer und die drei Vorsitzenden des Landespräventionsrates vorgestellt.
Vergabe des 6. Hessischen Präventionspreises 24.11.2008
Die Preisverleihung fand im Hessischen Landtag in Wiesbaden statt. Drei Gewinner und zwei Ehrenpreisträger konnten dem Publikum ihre Projekte im Wintergarten mit einer kleinen Ausstellung präsentieren.
Vergabe des 5. Hessischen Präventionspreises 01.11.2006
Die Preisverleihung fand in der Cafeteria des Landratsamts im Hochtaunuskreis in Bad Homburg v.d. Höhe statt.
Vergabe des 4. Hessischen Präventionspreises 12.10.2004
Die Preisverleihung fand in den Räumen der R+V Versicherung in Wiesbaden statt. Die Gewinner und andere interessierte Bewerber konnten dem Publikum ihre Projekte mit einer kleinen Ausstellung präsentieren.